Klimaförderung für Sanierung des Radwegs am Wolfgang-Besemer-Ufer

Sanierung des Radwegs /Foto: Themenbild

Hannover – Das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit hat die geplante Erneuerung und Verbreiterung des Radweges am Wolfgang-Besemer Ufer in die „Nationale Klimaschutzinitiative Mobilität“ aufgenommen und damit für zuwendungsfähig erklärt.

Die Verbesserung der Nutzungseigenschaften des Radwegs kann einen zusätzlichen Anreiz schaffen, auf das Rad umzugsteigen, was im Sinne des Klimaschutzes ist.

Die Sanierung des Radweges am Wolfgang-Besemer-Ufer wird im Sommer 2020 erfolgen. Das Projekt ist Bestandteil des Sonderprogramms Grunderneuerung im Bestand und wurde 2018 politisch beschlossen. Projektträger ist das Forschungszentrum Jülich.

HCN/la