Pkw-Fahrer nach Verkehrsunfall zwischen Badenstedt und Lenthe verstorben

    Pkw-Fahrer nach Verkehrsunfall zwischen Badenstedt und Lenthe verstorben
    Themenfoto

    Hannover – Pkw-Fahrer nach Verkehrsunfall zwischen Hannover-Badenstedt und Lenthe verstorben

    Am Sonntagvormittag, 09.06.2024, ist ein 59-jähriger Hannoveraner bei einem Verkehrsunfall auf der Kreisstraße 249 zwischen Hannover-Badenstedt und Lenthe ums Leben gekommen. Die Polizei sucht Zeugen des Unfalls.

    Nach bisherigen Erkenntnissen des Verkehrsunfalldienstes Hannover befuhr der 59-Jährige mit seinem VW T-Cross gegen 11:10 Uhr die Kreisstraße 249 aus Richtung Hannover-Badenstedt kommend in Richtung des Gehrdener Ortsteils Lenthe. Kurz vor Lenthe kam der Hannoveraner aus bisher unbekannter Ursache nach links von der Fahrbahn ab und prallte frontal gegen einen Baum. Passanten konnten den bewusstlosen Mann bergen, bevor das Auto in Flammen aufging. Er starb jedoch noch an der Unfallstelle.

    Die alarmierten Einsatzkräfte waren mit der Feuerwehr, dem Rettungsdienst einschließlich eines Hubschraubers sowie dem Streifen- und Verkehrsunfalldienst der Polizei vor Ort. Die Kreisstraße 249 war für die Dauer der Unfallaufnahme und Bergungsmaßnahmen bis etwa 13:15 Uhr voll gesperrt. Der entstandene Schaden wird auf circa 25.000 Euro geschätzt.

    Pkw-Fahrer verstorben – Der Verkehrsunfalldienst Hannover bittet Zeugen, die Angaben zum Unfallhergang machen können, sich unter der Telefonnummer 0511 109-1888 zu melden.

    HCN/rw