Zeugenaufruf: Mann (26) in Vahrenheide durch Stich in den Hals schwer verletzt

    Themenfoto Polizeifahrzeug VW Passat Variant
    Themenfoto.

    Hannover – In der Samstagnacht, 18.03.2023, ist ein 26-Jähriger im hannoverschen Stadtteil Vahrenheide durch einen bislang unbekannten Täter schwer verletzt worden. Die Tat geschah im Rahmen einer Auseinandersetzung vor einer Kneipe. Die Polizei sucht nach Zeugen des Vorfalls.

    Nach bisherigen Erkenntnissen des Zentralen Kriminaldienstes Hannover fand die Auseinandersetzung gegen 22:30 Uhr vor einer Bar in der Straße „Vahrenheider Markt“ statt. Im Rahmen von Handgreiflichkeiten stach ein bislang nicht bekannter Täter mit einem unbekannten Gegenstand in den Hals des 26-jährigen Mannes. Dieser erlitt durch den Stich schwere Verletzungen und wurde zur weiteren medizinischen Versorgung in ein Krankenhaus transportiert. Es bestand zu keinem Zeitpunkt Lebensgefahr.

    Sofort eingeleitete Fahndungsmaßnahmen führten nicht zur Ergreifung des Täters. Die Hintergründe der Tat sind noch völlig offen. Entsprechende Ermittlungen dauern an.

    Eine Personenbeschreibung des Täters liegt der Polizei zum jetzigen Zeitpunkt nicht vor.

    Der Zentrale Kriminaldienst Hannover ermittelt wegen versuchten Totschlags. Zeugen, die Hinweise zu der Tat beziehungsweise zu dem Täter geben können, werden gebeten, sich beim Kriminaldauerdienst der Polizei Hannover unter der Telefonnummer 0511 109-5555 zu melden.

    HCN/aw