Maschseefest 2022: Die Polizeiinspektion Hannover blickt auf einen friedlichen Verlauf zurück

    Themenfoto.

    Hannover – Am gestrigen Sonntag, 14.08.2022, endet nach zwei Jahren pandemiebedingter Pause die 35. Auflage des hannoverschen Maschseefestes. Die PI Hannover bilanziert einen friedlichen Verlauf und ein funktionierendes Einsatzkonzept.

    Neunzehn festreiche Tage liegen nicht nur hinter den Bürgerinnen und Bürgern Hannovers sowie zahlreichen Tagesausflüglern, sondern auch hinter den Einsatzkräften der Polizei Hannover. Nach der zweijährigen Pause ging es bei heiterer Stimmung dieses Jahr mit der nun 35. Auflage des Maschseefestes weiter.

    Mit der vorläufigen polizeilichen Bilanz zeigt sich die einsatzführende PI Hannover zufrieden. Die Anzahl der häufigsten Straftaten hat sich im Vergleich zu 2019 geringfügig verändert. So kam es nach bisherigem Stand im Verlauf des Festes zu 47 Körperverletzungsdelikten (2019: 52), 46 Diebstählen (2019: 43) und 19 Beleidigungen (2019: 19). Die Zahl der festgestellten Ordnungswidrigkeiten (2022: 18, 2019: 35) sank, die Anzahl der angenommenen Fundsachen (2022: 56, 2019: 29) ist hingegen gestiegen. Im Rahmen der von den Einsatzkräften getroffenen Maßnahmen leisteten dieses Jahr sieben Personen Widerstand bzw. griffen die Polizistinnen und Polizisten tätlich an (2019: 5).

    Im Vergleich zu den vorherigen Jahren war das Beschwerdeaufkommen bei der Polizei im Hinblick auf Verkehrsstörungen und Lärmemissionen bei diesem Fest deutlich geringer.

    Im Verlauf der knapp drei Wochen wurde der Einsatz an den einzelnen Festtagen von verschiedenen Führungskräften der PI Hannover geleitet. Die letzten beiden Wochenend-Abende des Maschseefestes lagen dabei in der Verantwortung von Polizeioberrat Christian Donth. „In der vorläufigen polizeilichen Bilanz spiegelt sich das hohe Engagement aller Einsatzkräfte während des Maschseefestes wider. Wir sind nicht nur dort konsequent eingeschritten, wo es Straftaten zu verhindern oder zu verfolgen galt, sondern waren darüber hinaus für die Besuchenden des Festes bürgernah ansprechbar.

    Es freut mich, dass die Polizei zusammen mit dem Veranstalter und den weiteren Sicherheitspartnern zu einem gelungenen Festverlauf beitragen konnte“, äußert sich Herr Donth, der außerhalb des Maschseefest-Einsatzes das Polizeikommissariat Hannover-Mitte leitet.

    HCN/eo